Orchester der Akademie St. Blasius
Astarte Ensemble

akademie_stblasius_cmyk

Das Astarte Ensemble wurde im Jahre 2005 von fünf Musikern, die sich im Orchester der Akademie St. Blasius kennengelernt hatten gegründet. Geplant war ursprünglich ein einziges Konzert für den Richard-Wagner-Verband Vorarlberg, das im ORF-Studio in Dornbirn stattfinden sollte. Die Bratschistin Martha Kneringer hatte Teile von Richard Wagners Parsifal für Streichquintett arrangiert und dieses mit  „Wahnsang“ von Franz Baur und dem Streichquintett op. 87 von Felix Mendelssohn-Bartholdy kombiniert . Eine Wiederholung dieses Konzerte im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum geriet zu einem triumphalen Erfolg bei Publikum und Presse.

Inzwischen sind einige Jahre vergangen. Aus dem geplanten einen Konzert sind zahlreiche Auftritte im In-und Ausland geworden. Das engagierte Streicherensemble konnte sich seinen Platz sowohl im Tiroler, als auch im europäischen Konzertbetrieb sichern. Es folgten Konzertreisen nach Kroatien, Deutschland und Italien mit verschiedenen Programmen, darunter Uraufführungen von Franz Baur und Michael F. P. Huber.

Das Astarte Ensemble sieht sich nach wie vor in der Tradition des Orchesters der Akademie St. Blasius, dessen Bekenntnis es ist, unbekanntere Meisterwerke der Vergangenheit mit neuen Werken in genau überlegten, sinnvollen Konzertprogrammen zu verbinden.

Die Anzahl der Musiker bei Astarte ist variabel. Die Instrumentalisten haben an namhaften Musikhochschulen oder Konservatorien in Österreich, Deutschland, Polen und Spanien studiert und sind nun, neben der Akademie St Blasius in folgenden Orchestern tätig: Symphonieorchester Vorarlberg, Bayerisches Kammerorchester, Camerata Salzburg, European Union Chamber Orchestra, Mozarteum Orchester Salzburg, Concerto Stella Matutina, Freisinger Hofmusik, Ensemble Plus, Camerata Vivaldi und Tiroler Symphonieorchester Innsbruck.
Das Astarte Ensemble pflegt seit 2010 eine musikalische Zusammenarbeit mit dem Nürnberger Elisen Quartett. Mitglieder beider Ensembles traten mit dem Parsifalidyll für Streichquintett u.a. im Haus Wahnfried in Bayreuth auf.


Hörbeispiele

Parsifalidyll – Richard Wagner/arr. für Streichquintett von Martha Kneringer
Konzertmitschnitt vom 23. April 2006, ORF-Studio Dornbirn
Michi Girardi und Susi Mattle, Violine
Monika Bazgier und Martha Kneringer, Viola
Stefan Susana, Violoncello

 


CD Produktionen

Eli, Eli – für Sprecher und Streichseptett
Livemitschnitt eines Konzerts des Festivals Passionserbe, Zagreb (2007)
(Institut für Tiroler Musikforschung)
Details

Die schöne Stadt – Liederzyklus nach Georg Trakl mit der Sängerin Martha Senn.
(Tiroler Landesmuseum, Musikmuseum)
Details

Archiv