Orchester der Akademie St. Blasius
Lexikon

2. Abokonzert


Musik, geboren aus Schmerzen und Ängsten: Kraftvoll, selbstbewusst und ohne Sentimentalität klingt das Streichtrio von Gideon Klein (1919 – 1945). Zutiefst berührend, denn es entstand im KZ Theresienstadt, wenige Wochen vor Kleins Ermordung. Zu den schwierigsten Werken der Kammermusik zählt das Streichtrio op. 45 von Arnold Schönberg (1874 – 1851). Damit verarbeitete er einen schweren Herzinfarkt, den er nach Wiederbelebungsmaßnahmen knapp überlebt hatte. Eine äußerst eindringliche Erfahrung für Interpreten und Zuhörer! Mit dem Trio B-Dur D 581 von Franz Schubert (1797 – 1828) klingt der Abend in lichter, versöhnlicher und hoffnungsfroher Divertimento-Stimmung aus. Das Streichtrio der Akademie St. Blasius lädt zu einem intensiven Kammermusikabend unter Freunden!